blog

  1. Home
  2. Digital Mall
  3. Inspiration
  4. Weihnachtsmarkt-Chic: Mit einem stilvollen, warmen Look auf zur Glühwein-Bude
Eine Collage von Menschen, die auf einem Weihnachtmarkt sind und einem Glühwein-Schild.
Mode & Accessoires

Weihnachtsmarkt-Chic: Mit einem stilvollen, warmen Look auf zur Glühwein-Bude


 

Weihnachtsmarkt-Zeit! Was du am besten anziehst? Hier sind alle Infos zum warmen Layering-Look – und ein paar Tipps, damit dir dein Glühwein-Ausflug gut in Erinnerung bleibt. 

 

Da ist er schon – der Advent! Völlig klar, dass ein Weihnachtsmarktbesuch unabdingbar ist. Wie aber ziehst du dich an, damit du beim langen Stehen nicht anfängst zu frieren? Wir haben da ein paar Ideen!

Unten drunter.

Ohne Grundlage kein cozy Gefühl mit dem Glühwein in der Hand. Unterwäsche, die deinen Oberkörper und Hintern gut bedeckt und warm ist, ist in der kalten Jahreszeit, gerade, wenn man sich nicht viel bewegt, essenziell. Im Bestfall gönnst du dir Thermounterwäsche aus atmungsaktiven Materialien. Die hält nämlich nicht nur warm, sondern sorgt auch dafür, dass du nicht schwitzt.

Oben drüber.

Beim Layering ist ein wichtiger Bestandteil, dass du eine isolierende Jacke trägst. An der Stelle macht eine Fleece- oder Daunenjacke richtig viel Sinn. Beide sind leicht, halten jedoch die Wärme optimal am Körper.

Achte außerdem auf das Wetter. Ist es regnerisch? Dann vergiss nicht, dass deine Jacke auch vor möglichen Regen- oder Schneeschauern schützen soll. Entweder bietet deine Jacke ohnehin schon eine gute Dichte gegen Wasser oder aber du packst sicherheitshalber eine Regenjacke ein, die du gegebenenfalls über alles ziehen kannst.

Dazwischen.

Strickpullover oder Cardigans sind unkompliziert bei Bedarf aus- und anziehbar und nicht nur gemütlich, sondern in dieser Jahreszeit auch stylish.

Außerdem sei nicht zu eitel, wenn es in die Kälte geht: Wenn du keine lange Thermounterhose oder -leggings anziehst, dann denke wenigstens an eine Strumpfhose oder normale Leggings, die du unter deine Hose ziehst, damit deine Beine nicht auskühlen.

Unten und oben.

Kalte Füße sind oftmals der Beginn bei einer handfesten Erkältung. Lass es nicht so weit kommen. Investiere in gefütterte Schuhe und warme Socken, damit der Frost aus dem Boden keine Chance hat.

Schal, Mütze und Handschuhe: Diese Accessoires sind nicht nur modische Statements, sie halten auch empfindliche Körperstellen warm. Materialien wie Wolle oder Fleece sind hier empfehlenswert.

Außerdem.

Wir kennen das: Mal hat man zu viel an, mal zu wenig. Nimm einen schicken Rucksack mit, damit du deine Lagen ganz nach Belieben aus- und anziehen kannst und Stauraum hast.

Hier noch drei zusätzliche Tipps für die perfekte Vorbereitung deines Ausflugs auf den Weihnachtsmarkt:

  1. Handwärmer: Sie sind klein und passen in jede Jackentasche. Wenn es wirklich kalt ist, bewahren sie deine Hände vor der Kälte.
  2. Wasser vor Alkohol: Trinke vorher und zwischendurch immer wieder Wasser. Vielleicht nimmst du dir einen großen Thermosbecher mit Tee mit?
  3. Sitzkissen: Hin und wieder kann man an Glühweinbuden sitzen. Nimm dir ein faltbares Thermositzkissen mit. Das ist klein und handlich und die Kälte kann dir nicht über dein Gesäß den Körper auskühlen.

Enjoy.

So, jetzt aber genug der Vorbereitung. Auf zum Weihnachtsmarkt und die festliche Atmosphäre genießen. Ob mit einem Kinderpunsch, Glühwein, einer Lumumba oder Feuerzangenbowle: Hab ganz viel Freude auf deinem kleinen Ausflug!

Unsere Shops für deine Inspiration

Alle Shops

Alle Shops

Das könnte dich auch interessieren